Skip to main content

Warum Sie Ihren Kinderwagen reinigen sollten – und zwar regelmäßig!

Der Kinderwagen gehört zu den wichtigsten Anschaffungen für den Nachwuchs. Eltern investieren viel Geld in den Wagen, der perfekt zu Ihnen und Ihrem kleinen Sprössling passt. Damit diese Investition auch gut Weile hat, sollten Sie den Kinderwagen reinigen und pflegen.Kinderwagen reinigen Gerade für einen Kombikinderwagen 3 in 1 ist das enorm wichtig, da dieser viele Einzelteile hat und allgemein der Anschaffungspreis höher liegt. Ein Ausfall aufgrund schlechter Wartung und Reinigung schmerzt da finanziell noch ein gutes Stück mehr.

Die Reinigung des Kinderwagens ist auch aus Hygieneaspekten und für die Gesundheit des Kindes von Bedeutung. Wird der Wagen nicht gepflegt, haben Bakterien leichtes Spiel sich auf den Bezügen und Oberflächen auszubreiten. Ihr Baby könnte im schlimmsten Fall erkranken!

Im Folgenden erfahren Sie die besten Tipps für eine ordnungsgemäße Reinigung Ihres Kinderwagens!

Kinderwagen reinigen – Der Bezug

Die Reinigung der Bezüge ist vor Allem für die Hygiene des Kindes mit am Wichtigsten. Essensreste Ihres Kleinen können Bakterien hinterlassen, die die Gesundheit des Kindes angreifen können. Besonders wenn Sie Ihren Kinderwagen oder Kombikinderwagen gebraucht kaufen, sollten Sie dem Bezug erstmal einer gründlichen Reinigung unterziehen!

Die Reinigung des Bezugs gestaltet sich in der meisten Fällen relativ einfach. Häufig können die Bezüge einfach abgenommen und in die Waschmaschine gepackt werden. Verwenden Sie dafür am besten ein mildes Waschmittel. Halten Sie sich hierbei unbedingt an die Herstellerangaben. Bezüge sollten nicht heißer als 30 Grad  gewaschen werden, da sie sonst eingehen könnten und dann nicht mehr auf den Wagen passen. Auch dem Wäschetrockner sollten die Bezüge lieber fern bleiben – besser an der Luft trocknen lassen!

Bei hartnäckigeren Verunreinigungen ist oftmals eine Handwäsche nötig. Spezielle Fleckenentferner oder Textilreiniger können da helfen, beispielsweise das Vanish Spray eignet sich auch für den Kinderwagen.

Rückenlehne und Sitzpolster

Beim Kinderwagen reinigen gestaltet sich die Säuberung der Rückenlehne und Sitzpolster etwas schwieriger, da man diese nicht einfach abnehmen und in die Waschmaschine stecken kann. Um eine manuelle Reinigung kommen Sie da nicht herum.

Greifen Sie zum Schwamm oder Spüllappen  und entfernen Sie Schmutz mit mildem Waschmittel und warmen Wasser. In den meisten Fall genügt das locker.

Kinderwagen reinigen – Der Rahmen

kinderwagen-schmieren-mit-wd40

Die Achsen und Kugellager können SIe mit dem WD-40 Öl/Spray behandeln!

Auch der Rahmen des Wagens bedarf Pflege. Glücklicherweise sind die Gestelle meist aus Aluminium, was den Kinderwagen reinigen sehr einfach macht. Einfach ein Tuch, etwas Spülmittel und Wasser, darüber wischen, fertig! Kunststoffeteile sollten mit einem chemischen Reiniger behandelt werden.

Scharniere und Gelenke des Gestells sollten regelmäßig geschmiert werden, um sie funktionstüchtig zu halten. Das WD40 – Öl ist dafür gut geeignet.

Kinderwagen reinigen – Räder & Achsen

Bei einer vollumfassende Reinigung des Kinderwagens dürfen natürlich auch die Räder und Achsen nicht fehlen. Gerade im Herbst und Winter bei Schnee und Matsch sind die Räder großen Belastungen ausgesetzt. Da ist zum Einen natürlich der Dreck an sich, aber auch Streusalz und Feuchtigkeit können schaden. Durch die Feuchtigkeit könnten die Räder und Achsen rosten. Ein bequemes Schieben des Wagens wäre dann nicht mehr möglich.

Die Räder sollten daher regelmäßig mit einem chemischen Reiniger gesäubert werden. Mittlerweile bieten viele Hersteller sogar abnehmbare Räder an. Sie können die Räder einfach abnehmen und in eine Wanne mit dem Reiniger legen. Anschließend sollten sie mit Silikonspray behandelt werden, um die Entstehung von Rost zu verhindern. Die Kugellager sollten sie mit Schmierölen einschmieren, damit die Räder flüssig laufen.

Die Reinigung der Achsen gestaltet sich ähnlich. Doch anstatt Silikonspray sollten die Achsen danach eingefettet werden. Das verhindert Verschleiß durch starke Reibung der Räder auf der Achse.

Kinderwagen reinigen lassen

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, seinen Kinderwagen in die Reinigung zu geben. Gerade für Vielbeschäftigte mit wenig Zeit eine nützliche Dienstleistung. Sie können sich dabei (im Normalfall) auf eine sehr gründliche Reinigung veranlassen. Besser, als Sie es wahrscheinlich selbst hinkriegen würden. Dieser Service ist aber auch demensprechend recht kostspielig.

Fazit

Der Kinderwagen gehört zu den teuersten Anschaffungen frisch gewordener Eltern. Deshalb ist es ratsam, den Kinderwagen stets gründlich zu reinigen und zu pflegen, damit nicht nochmals eine solche Anschaffung nötig wird. Mit den hier gegeben Tipps sollte die Pflege leicht von der Hand gehen. Zur Not haben Sie auch immer noch die Möglichkeit Ihren Kinderwagen reinigen zu lassen!

 


Ähnliche Beiträge